„Magical Garden“ – das Musical zur Landesgartenschau

30
Wollen auf künstlerischem Wege für die Bewahrung des Lebensraumes von Mensch und Tier sensibilisieren: Die Akteure des Musicals „Magical Garden“. Foto: Karen Hansmeier

Kreis Lippe/Höxter. Sie wollen sich für Umwelt und Natur einsetzen und sie lieben Musik und Tanz: Beiden Leidenschaften bietet den Kindern und Jugendlichen die jüngste Auflage des „Ferientheaters“ in der Abtei Marienmünster eine Plattform.

-Anzeige-

Denn während dort emsig für das Musical „Magical Garden“ geprobt wird, gehen musikalisch-ästhetische Praxis, lebendiges Miteinander und eine aktive Stärkung des Klima- und Umweltbewusstseins wie selbstverständlich Hand in Hand.

Natur lebendig in Szene gesetzt

„Magical Garden“ erzählt die Geschichte des Mädchens Pauline, das für den Erhalt eines alten Klostergartens kämpft, der einem Shoppingcenter weichen soll. Getextet und komponiert von den jungen Detmolder Autorinnen Maja Machalke, Lotte Knappmann und Helena Haverkamp, ist die Musik-, Literatur- und Tanzperfomance wie gemacht für große und kleine Zuschauer.

Sie lässt Jung und Alt in die magische Welt der Tiere, Pflanzen und Feen eintauchen und sie mitfiebern, wenn die Zerstörungswut der Bauherren auf den Zauber der Natur trifft. „Bunt, vielfältig und spannend bringen die jungen Leute höchst professionell ein Thema auf die Bühne, das aktueller ist denn je – der respektvolle Umgang mit unserer Umwelt“, betont Hans Hermann Jansen vom Netzwerk Klosterlandschaft OWL.

Aber nicht nur das: „Die Mitwirkenden, die alle einen besonderen Bezug zum Kreis Höxter und zu OWL haben, zeigen eindrucksvoll, welches Potenzial die Region birgt und was möglich ist, wenn Jugend Raum zu kreativer Entfaltung erhält“, so Jansen weiter.

Produktion komplett im Kreis Höxter entstanden

Doch nicht nur die jungen Darsteller des „Ferientheaters Marienmünster“ und eine eigens für das Musical zusammengestellte Live-Band beteiligen sich daran, den „magischen Garten“ vor den Ambitionen einer geldgierigen Unternehmerin zu bewahren.

Mit der Sopranistin und Künstlerischen Leiterin des Stimmenfestivals „Voices“, Leonore von Falkenhausen, und dem gefragten Bariton Georg Thauern sowie Vocalcoach und Theaterpädagogin Svenia Koch nebst Tochter Pauline (Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ 2022) bringen sich zudem hochkarätige Künstler aus dem Kreis Höxter in das im Rahmen des Regionalen Kultur Programms NRW eigens für die Landesgartenschau erschaffene Musical ein.

Zu erleben ist das Gemeinschaftsprojekt der Klosterlandschaft OWL, der Gesellschaft der Musikfreunde der Abtei Marienmünster und der Landesgartenschau Höxter in zwei Aufführungen an diesem Samstag, 12. August, um 18 Uhr sowie am Sonntag, 13. August, um 17 Uhr auf der Expert-Bühne im Weserbogen. Der Eintritt ist frei; eine gültige Karte für die Landesgartenschau ist erforderlich. (lwz)