Grausame Tat in Hameln: Katze verstirbt nach Entsorgung in Mülltonne

1852
Symbolbild. Foto: Pixabay

Hameln. Zu einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz kam es am Samstag, 13. April, gegen 13 Uhr, an der Bahnhofstraße in Hameln. Durch eine Zeugin wurde beobachtet, wie der männliche Täter mit einer lebenden Katze auf dem Arm von der Bahnhofstraße kommend einen Hinterhof betrat und nach kurzer Zeit ohne Katze wiederkam.

-Anzeige-

Nach derzeitigen Ermittlungen entsorgte der Täter eine Katze in einer Mülltonne, woraufhin sie letztendlich verstarb. Der Täter wird wie folgt beschrieben, circa 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, dunkelhäutig sowie kurze, krause, schwarze Haare. Außerdem trug er ein T-Shirt mit Camouflagemuster und eine schwarze Jogginghose.

Zeugen, die relevante Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei Hameln unter der 05151/9330 in Verbindung zu setzen. (lwz/Polizei Hameln)