Neues Feuerwehrgerätehaus Detmold Nord: Tag der offenen Tür am 18. Mai

174
Blick auf das neue Feuerwehrgerätehaus Detmold Nord an der Brokhauser Straße. Foto: Stadt Detmold

Detmold. Ein wichtiger Meilenstein für die Sicherheit in Detmold ist erreicht: Das neue Feuerwehrhaus Detmold Nord an der Brokhauser Straße steht bereit, um allen Bürgern Schutz und Hilfe in Notlagen zu bieten.

-Anzeige-

Mit einer Nutzfläche von rund 640 Quadratmetern und einem umbauten Raum von circa 4.300 Kubikmetern präsentiert sich das Gebäude als modernes Zentrum für die Feuerwehr Detmold.

Seit der Grundsteinlegung am 4. Mai 2022 und dem Richtfest am 21. September 2022 wurde intensiv daran gearbeitet, einen Ort zu schaffen, der den höchsten Anforderungen gerecht wird. Im November 2023 öffnete das Haus schließlich seine Tore für den Einsatz.

Das Feuerwehrhaus beherbergt vier Fahrzeuge und bietet Platz für rund 90 ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Nord. Dieser setzt sich aus den Löschgruppen Bentrup und Brokhausen zusammen und bildet somit eine starke Einheit zum Schutz der Gemeinde.

Im Erdgeschoss sind neben den Fahrzeugen auch Flächen für Technik, Lager und Werkstatt sowie Umkleiden mit dazugehörigen Sozialräumen untergebracht. Das Obergeschoss bietet Schulungsräume, Büros und eine Küche, die nicht nur die Einsatzkräfte, sondern auch die Gemeinschaft stärken.

Der neue Standort des Löschzugs Nord repräsentiert modernste Planung und Logistik, die allen Herausforderungen gewachsen sind. Dort werden nicht nur Technik und Ausrüstung für den Ernstfall bereitgestellt, sondern auch Wissen vermittelt und Gemeinschaft gefördert.

Im November bezogen die Löschgruppen Bentrup und Brokhausen das Gebäude und fusionierten zum neu gegründeten Löschzug Nord.

„Ein herzlicher Dank gebührt allen beteiligten Planern, Handwerkern, Firmen, politischen Verantwortlichen, der Verwaltung und natürlich den Feuerwehrleuten selbst. Ihre gemeinsame Anstrengung und ihr Engagement haben dieses Projekt zum Erfolg geführt und unsere Feuerwehr Detmold fit gemacht für alles, was die Zukunft bringen mag“, betont die Stadt Detmold in einer Pressemitteilung und ergänzt: „Für die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Bürger setzen sie sich ein – Tag und Nacht. Ihnen gebührt unser aller Respekt und Dankbarkeit.“

Wer das Gebäude einmal selbst bestaunen möchte, ist eingeladen, am Tag der offenen Tür am Samstag, 18. Mai, von 12 bis 17 Uhr vorbeizuschauen. (lwz)