Team HandbALL: Sieg im letzten Heimspiel gegen Melsungen

12
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Augustdorf/Lemgo. Am letzten Samstag erspielte sich das Team HandbALL im letzten Heimspiel der Saison einen Sieg gegen die MT Melsungen II. Mit 28:26 behielten die Lipper am Ende die Oberhand und verabschiedeten sich mit einem Sieg von den eigenen Fans. Am kommenden Samstag tritt das Team vom scheidenden Trainer Matthias Struck noch bei den SGSH Dragons im Sauerland an.

-Anzeige-

„Wir haben uns mit dem Sieg gegen Melsungen die Chancen auf Platz 6 weiter offen gehalten“, wollen die Jungs auch zum Saisonabschluss gewinnen. „Gegen Melsungen haben wir vieles von dem, was wir uns vorgenommen haben, umsetzen können“, zeigte sich Struck zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Wir haben eine starke Abwehrarbeit geleistet. Das hat uns in den Spielen zuvor gefehlt, um dort erfolgreich zu sein.“ „Mit Melsungen trafen wir am Samstag auf einen Gegner auf Augenhöhe. Das war ein wirklich spannendes und atmosphärisches, schönes letztes Heimspiel“, bilanzierte der Trainer des THL.

„Da war noch mal richtig Feuer drin, es wurde sich nichts geschenkt, beide Teams wollten unbedingt den Sieg.“ Mit dem Sieg gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Hessen besteht für das Team HandbALL noch die Möglichkeit, sich auch am letzten Spieltag noch weiter in der Tabelle nach oben zu arbeiten. „Mit dem Erfolg haben wir uns die Chancen auf Platz 6 weiter offen gehalten“, so Struck. „Aber um das zu erreichen, müssen wir natürlich unsere letzte Aufgabe auswärts in Schalksmühle noch erfolgreich bestreiten.“ Zudem ist etwas Schützenhilfe nötig.


Team HandbALL: Kleinschmidt, Goldbecker; Runge 1, Sidibe, Rahmlow, ter Duis 1, Oetjen 7/3, Hasenkamp 3, Puls 1, Tomashevskyi, Bakker 1, Bilanzola 3, Geislers 2, Hansen 6, Micheely 1, Hollstein 2.