Brand in Detmold: 72-Jähriger verletzt

10
Das Tanklöschfahrzeug sowie das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der hauptamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzuflen stehen auf dem Innenhof der Feuerwache an der Oerlinghauser Straße in Bad Salzuflen (Symbolbild). Foto: Leon Stock/Feuerwehr Bad Salzuflen

Detmold. Zu einem Wohnungsbrand kam es am Donnerstagvormittag, 30. Mai, gegen 9.40 Uhr an der Gutenbergstraße. Ein 72-jähriger Bewohner erlitt dabei Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung.

-Anzeige-

Ein Nachbar bemerkte eine Rauchentwicklung aus der Wohnung des 72-Jährigen im 1. Obergeschoss. Er fand den Mann bewusstlos mit einer brennenden Decke auf dem Körper vor. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Verletzten mit Verbrennungen in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brandes auf das Mehrfamilienhaus verhindern.

Nach ersten Erkenntnissen könnte eine glimmende Zigarette den Brand ausgelöst haben. Das Kriminalkommissariat 1 hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. (lwz/Polizei Lippe)