Zurück nach 1909: Zeitreise in der Ziegelei Lage

7
Mitarbeiter des Museums demonstrieren die Herstellung von Handstrichziegeln. Foto: LWL
Lage. Im Jahr 1909 gründete der ehemalige Wanderziegler Gustav Beermann die Ziegelei Lage und stellte Ziegel in mühevoller Handarbeit her. Wie sah der Alltag zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts aus? Wie lebte, arbeitete und spielte man?
Am Sonntag, 9. Juni, von 11 bis 17 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu einer besonderen Zeitreise in das LWL-Museum Ziegelei Lage ein. Besucher begleiten den „Zieglerjungen Hannes“ und dessen Familie in ihrem beschwerlichen Alltag.

An Mitmachstationen können beliebte Kinderspiele der damaligen Zeit ausprobiert werden. Museumsmitarbeiter demonstrieren den ganzen Tag über die Herstellung von Handstrichziegeln – so wie in der Erzählung auch Hannes Vater, ein lippischer Wanderziegler, dies tat. Der Eintritt ist frei.

-Anzeige-