Langfristige Vertragsverlängerung: Zereike bleibt Geschäftsführer des TBV Lemgo Lippe

20
Der Vertrag von TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike wurde langfristig verlängert. Foto: TBV Lemgo Lippe

Lemgo. Mit dem Ende der Saison 2023/24 kann der TBV Lemgo Lippe die Vertragsverlängerung auf einer Schlüsselposition vermelden. Jörg Zereike wird auch in den kommenden Jahren die Geschicke des lippischen Handball-Bundesligisten als Geschäftsführer leiten. Der 2025 auslaufende Vertrag des 46-Jährigen wurde vorzeitig bis zum 30. Juni 2030 verlängert.

-Anzeige-

Bereits seit 2013 zeigt sich Zereike beim TBV für die Bereiche Finanzen und Sport verantwortlich. Nachdem er sich nach seinem Karriereende zunächst eine berufliche Zukunft bei NTT DATA (ehemals: itelligence) im Unternehmens-Controlling und der SAP-Beratung aufgebaut hatte, folgte er vor elf Jahren dem Ruf des damaligen TBV-Beiratsvorsitzenden Siegfried Haverkamp. Mit seiner hohen wirtschaftlichen Expertise und seinem großen Netzwerk zu Spielern und Funktionären, gelang es dem Diplom-Betriebswirt den Verein nach zuvor turbulenten Jahren zu konsolidieren und durch Höhen und Tiefen zu führen. Seit Ende 2022 führt er den TBV Lemgo Lippe mittlerweile als alleiniger Geschäftsführer.

Als Spieler und Geschäftsführer kann Zereike mittlerweile auf über 18 Jahre Vereinszugehörigkeit und große sportliche Erfolge zurückblicken. Als Torwart gewann er mit dem TBV in der Zeit von 2002 bis 2009 unter anderem die Deutsche Meisterschaft (2003) sowie den EHF-Pokal (2006). In seine Amtszeit als Geschäftsführer fällt darüber hinaus der vierte DHB-Pokalsieg der Lemgoer Vereinsgeschichte (2020).

„Die Verdienste von Jörg für den TBV sind intern unbestritten und ligaweit anerkannt“, spricht Herbert Vogel dem langjährigen Geschäftsführer, stellvertretend für den gesamten Beirat, sein Vertrauen aus. „Seit mittlerweile elf Jahren trägt er mit großer Kompetenz und unermüdlichem Einsatz seinen Teil dazu bei, den Verein in ruhige und stabile Fahrwasser zu führen und meistert mit seinem Team dabei immer wieder neue Herausforderungen. Wir schätzen uns deshalb sehr glücklich, dass wir auf dieser immens wichtigen Position weiterhin Kontinuität vorweisen und auch zukünftig auf die große Erfahrung und das Knowhow von Jörg zählen können. Gemeinsam gilt es den eingeschlagenen Weg akribisch weiterzuverfolgen und die positive Entwicklung fortzusetzen“, so der TBV-Beiratsvorsitzende weiter.

Auch Zereike selbst freut sich, seine Amtszeit beim TBV fortführen zu können: „Ich spüre weiterhin großes Vertrauen von Beirat und Verein. Dafür, sowie für die verlässliche Zusammenarbeit seit mittlerweile über einem Jahrzehnt, möchte ich mich bedanken. Unseren Platz in der stärksten Liga der Welt zu verteidigen und Weg der vergangenen Jahre weiterzugehen, ist und bleibt eine interessante Aufgabe, für die Trainerteam, Mannschaft, Staff und Team der Geschäftsstelle hinter den Kulissen viel investieren. Mit dem Rückhalt unseren treuen Sponsoren und Fans freue ich mich auf die nächsten Jahre und die vielseitigen Herausforderungen“, so der TBV-Geschäftsführer.