Blonder Riese mit Schlagring: Kartenspiel am Kesselbrink mündet in Schlägerei

11
Symbolfoto: Adobe Stock

Bielefeld. Zu einer körperlichen Auseinandersetzungen kam es in der Nacht auf Samstag, 8. Juni, im Bereich des Kesselbrinks. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

-Anzeige-

Gegen 22.45 Uhr wurden Einsatzkräfte zum Kesselbrink gerufen, da sich mehrere Personen lautstark stritten. Als die Beamten eintrafen, entfernten sich einige Personen in Richtung Stresemannstraße und August-Bebel-Straße.

Ein 23-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz machte auf sich aufmerksam, da er bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen davongetragen hatte. Auch ein 24-jähriger Lagenser zeigte den Beamten seine Verletzungen. Die wurden von Rettungskräften medizinisch versorgt.

Beide berichteten, dass sie mit einigen Personen auf dem Plateau des Kesselbrinks Karten gespielt hatten. Teil der Runde war ein ihnen unbekannter Mann mit blonden Haaren. Während des Spiels sei dieser dem 24-Jährigen auf den Fuß getreten. Es kam zu einem Streitgespräch, woraufhin der blonde Mann zuschlug und sich sogar mit einem Schlagring ausstattete.

Er und weitere Freunde schlugen nunmehr auf beide Männer ein und der blonde Mann griff schließlich zu einer Glasflasche und verletzte damit den 23-Jährigen am Kopf.

Der Tatverdächtige war etwa zwei Meter groß. Er hatte sowohl blonde lange Haare als auch einen blonden Kinnbart.

Hinweise zu den Tätern nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/5450 entgegen. (lwz/Polizei Bielefeld)