Unfallflucht in Hüllhorst: Graben stoppt SUV-Fahrer nur kurz

23
Symbolfoto: Adobe Stock

Hüllhorst. Zu einer Verkehrsunfallflucht ist es am Sonntag, 2. Juni, im Bereich der scharfen Kurven auf der Schnathorster Straße gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein bisher unbekannter Pkw-Führer war den Erkenntnissen nach gegen 18.30 Uhr mit seinem Skoda auf der Schnathorster Straße in Richtung Schnathorst unterwegs. Auf Höhe der Einmündung „Vor dem Knick“ geriet der Wagen aus bisher nicht bekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Leitpfosten sowie einem Verkehrsschild und landete letztendlich im dortigen Graben.

Nach Angaben von Zeugen, gelang es dem Fahrer offensichtlich, seinen SUV aus der misslichen Lage heraus zu manövrieren und die Fahrt in Richtung Schnathorst fortzusetzen. Um den entstandenen Schaden kümmerte sich der Verantwortliche nicht.

Möglicherweise könnte es sich bei dem Wagen um einen weißen Skoda, Modell Enyaq, handeln.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Unfall in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0571/88660 bei der Polizei in Minden zu melden. (lwz/Polizei Minden-Lübbecke)