SS-Runen und russische Kriegspropaganda: Staatsschutz in Bielefeld aktiv

37
Symbolfoto: Adobe Stock

Kreis Lippe/Bielefeld. Nachdem zwischen Freitagabend, 28. Juli, und Montagmorgen, 31. Juli, drei Fassaden in Detmold mit dem „Z-Symbol“, das im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine steht, beschmiert worden waren, hat sich der Staatsschutz nun auch in Bielefeld eingeschaltet.

-Anzeige-

Beamte des Staatsschutzes ermitteln dort wegen mehrerer Farbschmierereien mit politischem Hintergrund, die an einem Gebäude an der Stapenhorststraße angebracht wurden.

Ein Passant bemerkte am Mittwoch, 2. August, gegen 6.35 Uhr mehrere Symbole auf der Hauswand eines Copyshops nahe der Große-Kurfürsten-Straße und meldete sie der Polizei. Dabei handelte es sich um insgesamt acht SS-Runen und zwei Zeichen, die vermutlich einen Bezug zum Krieg Russlands gegen die Ukraine haben.

Alle Symbole waren in roter Farbe sowohl an die Hausfassade als auch auf die Schaufenster gesprüht. Hinweise zu den Tätern nimmt der Staatsschutz unter der Rufnummer 0521–5450 entgegen. (lwz/Polizei Bielefeld)