Autofahrer hatte keine Chance: Tödlicher Lkw-Unfall im Kreis Schaumburg

253
Symbolfoto: Adobe Stock

Nienburg. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montag, 8. April, gegen 5.15 Uhr, auf der B209 zwischen Heemsen und Gadesbünden (Kreis Schaumburg) ereignet. Dabei kam eine Person ums Leben.

-Anzeige-

Ein 24-jähriger Opel-Fahrer aus Warmsen geriet aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein ihm entgegenkommender 65-jähriger Lkw-Fahrer aus Nienburg versuchte auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, als der 24-Jährige seinen Pkw wieder auf seine Fahrbahn zurücklenkte. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.

Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf rund 108.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war aufgrund der umfangreichen Unfallaufnahme bis circa 16 Uhr voll gesperrt. (lwz/ Polizei Nienburg/Schaumburg)