Führerschein weg: Illegales Autorennen in Bielefeld?

13
Symbolfoto: Tim Reckmann

Bielefeld. Ein 21-jähriger Bielefelder musste am Montagabend, 8. April, seinen Führerschein abgeben, da der Anfangsverdacht eines verbotenen Autorennens besteht.

-Anzeige-

Zeugen meldeten gegen 20.05 Uhr einen Mercedes CLS 500, der die Feilenstraße in Richtung Willy-Brand-Platz mit geschätzten 100 Kilometern pro Stunde befahren haben soll. Wartende Fahrzeuge hatte der Autofahrer überholt, indem er den Radfahrstreifen nutzte.

Die alarmierten Polizisten fanden das Fahrzeug und zwei junge Männer auf dem Gelände einer nahegelegenen Tankstelle an der Eckendorfer Straße und kontrollierten sie.

Der Führerschein des 21-jährigen Fahrers wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Es besteht der Anfangsverdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. (lwz/Polizei Bielefeld)