„Speed Week“ in NRW: Vorsicht vor Blitzern

121
Symbolfoto: Tim Reckmann

Nordrhein-Westfalen. Die Autofahrer in NRW sollten sich in der laufenden Woche, 15. bis 21. April, besser an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, denn auf den Straßen wird vermehrt geblitzt.

-Anzeige-

Die Aktionswoche „Speed Week“ soll für mehr Verkehrssicherheit auf den Straßen NRWs sorgen. Geblitzt wird vorwiegend im Berufsverkehr und an Stellen mit besonderer Gefährdungslage, wie RTL berichtet.

Höhepunkt am Freitag

Den Höhepunkt der Aktionswoche bildet der „Blitzer-Marathon“ am Freitag, 19. April, an dem sich das Land NRW aber nicht beteiligen wird. An diesem Tag wird die Polizei vom frühen Morgen bis in die Nacht an Unfallschwerpunkten und so genannten Raser-Hotspots Geschwindigkeitsmessungen durchführen. Auch vor Schulen, Altenheimen und anderen gefährdeten Bereichen wird sie vermehrt kontrollieren.