Bielefeld: Seniorin zu Hause ausgeraubt – Drei junge Täter flüchtig

18
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bielefeld. Eine Seniorin wurde am Donnerstagnachmittag, 11. April, von drei Räubern in ihrem Haus an der Horstkotterheide, in Höhe Plackenweg, ausgeraubt. Die Kriminalpolizei sucht drei flüchtige Täter mit Beschreibungen.

-Anzeige-

Nach den derzeitigen Erkenntnissen öffnete die Bielefelderin gegen 16.45 Uhr den Unbekannten die Haustür, nachdem diese geklingelt hatten. Die drei Täter bedrohten sie dann mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld und durchsuchten das Gebäude.

Im Anschluss flüchteten sie mit ihrer Beute in einem dunklen Pkw an dem Lipper Kennzeichen angebracht waren.

Bereits einen Tag zuvor klingelte der jüngste der Tatverdächtigen gegen 21.30 Uhr an der Hauseingangstür der Seniorin. Aufgrund der späten Uhrzeit öffnete sie diesem jedoch nicht die Tür. Die ältere Dame konnte diesen jugendlichen Tatverdächtigen am folgenden Tag bei der Tatbegehung eindeutig wiedererkennen. Bislang ist nicht bekannt, ob er sich an dem Vorabend bereits in Begleitung der beiden Mittäter befand. Es wäre möglich, dass sie in seiner Nähe beziehungsweise in Nähe des Wohnhauses von Zeugen beobachtet worden sind.

Die Beschreibung der drei tatverdächtigen Personen:

Der jüngste Täter soll zwischen 15 und 17 Jahre alt und zwischen 1,50 Meter und 1,60 Meter groß sein. Sein Erscheinungsbild wirkte europäisch und kindlich. Er hatte einen freundlichen Gesichtsausdruck, eine leicht korpulente Statur und ein volles Gesicht. Er hatte dunkle Augenbrauen, schwarzes, welliges, volles Haar und trug ein helles Sweatshirt, eine dunkle Hose und jeansfarbene Stoffschuhe.

Ein männlicher Täter soll 19 bis 20 Jahre alt und 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß sein. Er hatte eine schlanke Statur, einen schmalen Kopf und schwarze, kurze, gewellte Haare. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild und sprach mit einem südländischen Akzent. Er war dunkel bekleidet und hatte sehr auffällige dunkle Augenringe.

Ein weiterer Mann soll 20 bis 22 Jahre alt und 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein. Er hatte eine normale Statur, ein osteuropäisches Erscheinungsbild und sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Er hatte rasierte, kurze, blonde Haare, helle Augenbrauen und trug ein hellbeiges Sweatshirt und eine dunkle Hose. (lwz/Polizei Bielefeld)