Team HandbALL reist zur Ahlener SG: Siebter Sieg in Folge im Visier

25
Nach 6 soll 7 folgen - Ralfs Geislers freut sich auf das Spiel in Ahlen. Foto: Max Grote/maxgrote.de

Augustdorf/Lemgo. Die Ahlener SG empfängt das Team HandbALL am Freitag, 19. April. Um 20 Uhr ist in der Friedrich-Ebert-Halle in Ahlen Anwurf. Zur Unterstützung reist ein Fanbus aus dem Lipperland mit nach Westfalen. „Wir freuen uns auf die starke Unterstützung und wollen endlich auch in Ahlen gewinnen“, blickt Matthias Struck auf die Partie voraus.

-Anzeige-

Für das Team HandbALL wäre ein Sieg in Ahlen der siebte Erfolg in Serie. Aus den vier letzten Spielen holte Ahlen vier Punkte. Nach der deutlichen Niederlage gegen Emsdetten folgten zwei Unentschieden gegen Gummersbach und Söhre und am letzten Wochenende siegte die Mannschaft von Yasmin Yusif-Hügle überraschend deutlich mit 37:28-Erfolg gegen den TuS Spenge. Im Hinspiel gab es für das Team HandbALL eine knappe Niederlage, mit 27:32 zogen die Lipper damals den Kürzeren. Mit viel Rückwind aus den letzten Spielen wollen die Jungs vom Team HandbALL nun auch in Ahlen gewinnen. „Wir sehnen uns nach einem Sieg in Ahlen“, so Struck.

„Genauso wie wir uns den Sieg in Aurich herbeigesehnt haben, wollen wir nun auch bei der ASG gewinnen.“ Leicht wird diese Aufgabe freilich nicht, denn Ahlen rangiert in der Tabelle nur zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz. „Es wird sicherlich wieder eine ähnlich harte Begegnung wie die letzten Spiele gegen die Teams, die unten noch mit drin stehen,“ prognostiziert Struck.

„Ahlen wir hochmotiviert sein und uns mit dem Messer zwischen den Zähnen empfangen. Aber darauf stellen wir uns auch ein. Gegen die Ahlener SG könnte Sieg Nummer sieben in Folge winken, wenn man am Freitagabend auch bei den Westfalen zwei Punkte entführen kann. „Wir haben unsere Aufgaben sehr gut gelöst, deswegen konnten wir uns vom unteren Tabellenfeld etwas absetzen. Wir können nach unseren sechs Siegen in Folge durchschnaufen“, so Struck.

„Wir haben aber auch noch nicht vor, die Serie reißen zu lassen und wollen am Freitag den siebten Sieg folgen lassen.“ „Wir freuen uns auf die Partie in Ahlen und natürlich auch auf die riesige Unterstützung der Fans“, so Struck. „Sie werden eine tolle Atmosphäre kreieren“, ist sich das Team HandbALL sicher. „Wir fahren hochmotiviert mit den Jungs dorthin, um erfolgreich zu sein.“

Wer nicht in Ahlen vor Ort sein kann, kann das Spiel wie gewohnt auf sportdeutschland.tv verfolgen. (lwz)