Seniorin überlistet: Zwei Frauen rauben ältere Dame aus

29
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bielefeld. An der Bismarckstraße ist eine Bielefelderin am Mittwoch, 17. April, das Opfer eines Trickdiebstahls geworden, als sie von einer unbekannten Frau in ein Gespräch verwickelt wurde.

-Anzeige-

Die Anwohnerin kehrte gegen 12 Uhr in das Mehrfamilienhaus an der Bismarckstraße zurück und erkannte im Hausflur eine fremde Frau. Wenig später klingelte diese Unbekannte an der Wohnungstür der Seniorin und redete sofort auf sie ein. Während des Gesprächs tauchte eine weitere Frau auf, der die abgelenkte Seniorin kaum Beachtung schenkte.

Als die beiden Frauen das Haus verlassen hatten, bemerkte die ältere Dame, dass eine Geldkassette leer war und Goldschmuck fehlte.

Auch wenn das Aussehen der beiden Tatverdächtigen nicht bekannt ist, warnt die Polizei vor dieser Masche des Trickbetrugs und rät zur Vorsicht, wenn fremde Personen an der Haus- oder Wohnungstür erscheinen. Ein einfaches Mittel vor Trickdieben ist das sofortige schließen der Eingangstür und gehen Sie nicht auf die Gespräche, Wünsche oder Bitten der unbekannten Personen ein. Auch beim angeblichen Überbringen von Nachrichten auf Zetteln, Paketen oder Blumensträußen an Nachbarn ist ebenso große Vorsicht geboten, denn auch diese Maschen nutzen Trickdiebe. (lwz/Polizei Bielefeld)