27-Jähriger in Bielefeld schwer verletzt: Radfahrer von Auto angefahren

18
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Bielefeld. Ein 27 Jahre alter Radfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Pkw am Mittwoch, 17. April, schwer verletzt worden.

-Anzeige-

Den Erkenntnissen nach hatte der Rennradfahrer gegen 19.55 Uhr den Kanalweg aus Richtung der Eichholzer Straße kommend befahren. Zeitgleich befand sich ein 65-jähriger Audi-Fahrer auf der Aspeler Straße und war in Richtung der Ravensberger Straße (B 65) unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Kanal- und der Aspeler Straße kam es schließlich zur Kollision der beiden Fahrzeugführer – der 27-Jährige wurde von dem Pkw aufgeladen und stürzte zu Boden.

Zuvor hatte der Audi-Lenker offenbar noch versucht, einen Zusammenstoß zu verhindern und war nach links ausgewichen. Dabei geriet das Auto von der Fahrbahn und kollidierte schließlich mit einem Baum. Der Radfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde durch einen RTW ins Klinikum Minden gebracht.

Weil sich im Zuge der Unfallaufnahme Verdachtsmomente einer mutmaßlichen Alkoholisierung des unverletzten Autofahrers ergaben, wurde der Mann auf die Polizeiwache Lübbecke gebracht. Dort erfolgte die Entnahme einer Blutprobe. Das Rennrad und der Pkw wurden sichergestellt. (lwz/Polizei Bielefeld)