Horn-Bad Meinberg: Schnee sorgt für Verkehrschaos

20
Die Straßen waren Sonntagmorgen verschneit, wie im tiefsten Winter: Foto: Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg

Horn-Bad Meinberg. Schneefall setzte plötzlich in der Nacht zu Sonntag,  21. April, ein. Teilweise fielen in Randgebieten der Stadt Horn-Bad Meinberg bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Dieser nasse und somit schwere Schnee ließ daraufhin etliche bereits belaubte Bäume umstürzen und Äste abknicken.

-Anzeige-

Die erste Alarmierung der Feuerwehr erfolgte um 4 Uhr in der Früh. Gegen 5 Uhr kamen die Meldungen fast minütlich ein und versetzten alle Löschgruppen und Löschzüge in das Einsatzgeschehen. Daraufhin wurde für die Feuerwehr die „Flächenlage“ ausgerufen. In beinahe allen Orts- und Stadtteilen waren Einsätze zu verzeichnen. Besonders durch umgestürzte Bäume oder durch Äste blockierte Fahrbahnen bildeten die Schwerpunkte.

Zudem wurden in einigen Fällen auch parkende PKW durch herabfallende Äste beschädigt. Besondere Schwerpunkte waren auf der B1 im Bereich der Egge sowie im Ortsteil Holzhausen-Externsteine. Bis gegen 15 Uhr am Nachmittag waren Einsatzkräfte der Feuerwehr in enger Kooperation mit dem städtischen Baubetriebshof damit beschäftigt, Gefahrenstellen zu beseitigen. Insgesamt konnten 50 Einsätze verzeichnet werden.

Zudem löste um 9.58 Uhr noch eine Brandmeldeanlage im Stadtgebiet aus. Freie Einsatzkräfte rückten unverzüglich zu dieser Einsatzstelle aus. Nach Erkundung konnte dort eine Auslösung aufgrund angebrannten Essens festgestellt werden. Die Flächenlage konnte gegen 15 Uhr aufgehoben werden. Zu eventuellen Schadenshöhen können von Seiten der Feuerwehr keine Auskünfte erteilt werden. (lwz/Freiwillige Feuerwehr Horn-Bad Meinberg)