Explosionsgefahr: Gasleitung in Mehrfamilienhaus in Detmold beschädigt

23
Symbolbild. Foto: Feuerwehr Detmold

Detmold. Die Feuerwehr Detmold wurde am Montagvormittag, 22. April, um 10.56 Uhr mit dem Alarmstichwort ABC 2 – „Gasgeruch im Gebäude“ zu einem Wohnhaus an der Richthofenstraße gerufen. Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage. Das Mehrparteienhaus wurde evakuiert und die Richthofenstraße zwischen der Siegfriedstraße und der Marienstraße gesperrt.

-Anzeige-

Während der Reparaturarbeiten an der ursächlich beschädigten Gasleitung stellte das hauptamtliche Personal den Brandschutz sicher, während der Löschzug Mitte den Grundschutz auf der Feuer- und Rettungswache sicherstellte. Das DRK Detmold übernahm die Betreuung und Verpflegung der Einsatzkräfte. Der Einsatz war nach rund acht Stunden beendet. (lwz/Feuerwehr Detmold)