Zwei Schwerverletzte in Paderborn: Skoda gerät in Gegenverkehr

12
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Paderborn. Bei einem Unfall auf dem Heinz-Nixdorf-Ring in Paderborn haben sich am Montagvormittag, 22. April, zwei Autofahrer schwere Verletzungen zugezogen.

-Anzeige-

Ein 62-Jähriger war gegen 11.45 Uhr mit einem Skoda auf dem linken Fahrstreifen in Richtung des Kreuzungsbereichs des Heinz-Nixdorf-Rings mit der Riemekestraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem VW Golf eines 67-Jährigen, der in Richtung des Frankfurter Wegs fuhr. Der Fahrer des Golfs wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Paderborn aus dem Fahrzeug befreit werden.

Beide Männer zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden durch Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. An den Autos entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Der Heinz-Nixdorf-Ring war während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen zwischen den Kreuzungsbereichen mit der Bahnhofstraße und der Riemekestraße für rund zwei Stunden komplett gesperrt. (lwz/Polizei Paderborn)