Verkehrsbehinderung: Schwerer Unfall auf A2 bei Bielefeld [Update]

57
Symbolfoto: Adobe Stock

Bielefeld. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ereignete sich auf der A2 Richtung Dortmund, zwischen den Anschlussstellen OWL und Bielefeld Ost, ein schwerer Verkehrsunfall.

-Anzeige-

Am Mittwoch, 24. April gegen 17.12 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Fahrzeugführer aus Paderborn mit einem VW Golf die A2 auf der rechten Spur. Nach bisherigen Erkenntnissen kam das Fahrzeug aufgrund der zur Unfallzeit bestehenden Wetterlage mit Starkregen ins Schleudern, brach aus und überschlug sich.

Schließlich landete der Pkw auf dem Dach im rechten Grünstreifen. Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Ereignis eine Kopfplatzwunde und wurde nach Versorgung an der Unfallstelle in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der Verkehr wurde durch die Polizei an der Unfallstelle vorbeigeführt. Zu Verkehrsstörungen kam es nicht. Der Sachschaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt. (lwz/Polizei Bielefeld)


Ursprüngliche Meldung:

Bielefeld. Auf der A2 bei Bielefeld ist es am Mittwochabend, 24. April, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei überschlug sich ein Pkw, wie die NW berichtet. Der Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund des Unfalls kommt es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. So sind bis Donnerstagmorgen, 25. April, gegen 6 Uhr zwei Fahrstreifen gesperrt. Betroffen von der Sperrung ist nach Informationen von Radio Bielefeld auch die Autobahnaus- und auffahrt Bielefeld-Süd in Richtung Dortmund. (lwz)