Trauer um Klaus Otto Nagorsnik: „Gefragt – Gejagt“-Star überraschend gestorben

139
Klaus Otto Nagorsnik, einer der „Jäger“ aus der Quizshow, ist überraschend im Alter von 68 Jahren verstorben. Foto: Steffen Löwe Gera/Wikimedia

Hamburg. Große Trauer bei allen Zuschauern und Beteiligten der ARD-Sendung „Gefragt – Gejagt“: Klaus Otto Nagorsnik, einer der „Jäger“ aus der Quizshow, ist nach Angaben der ARD-Programmdirektion überraschend im Alter von 68 Jahren verstorben.

-Anzeige-

„Mit großer Bestürzung haben wir von dem plötzlichen und unerwarteten Tod von Klaus Otto Nagorsnik erfahren. Seit 2014 war er als einer unserer ‚Jäger‘ Teil der ‚Gefragt – Gejagt‘-Familie, in der er jetzt eine große Lücke hinterlässt. Er wird uns als wundervoller Mensch und grandioser Jäger in Erinnerung bleiben. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Zeiten bei seiner Familie und Freunden“, heißt es auf dem offiziellen Instagram-Account der Sendung.

In der von Alexander Bommes moderierten Quizsendung tritt ein Team von vier Kandidaten gegen einen ausgewiesenen Quizprofi, den sogenannten „Jäger“ an. Moderator Bommes zeigte sich ebenfalls tief betroffen. In der ARD-Mitteilung erklärte er: „Wir verlieren mit Klaus Otto Nagorsnik ein Vorbild an Authentizität, Bildung und Lebensfreude. Ich habe ihn bewundert und unwahrscheinlich gerne mit ihm gespielt und geflachst. Die Jagd wird auch für ihn weitergehen.“

Auch seine „Jäger“-Kollegen Sebastian Klussmann und Sebastian Jacoby teilten ihre Trauer in den sozialen Medien. „Unfassbar. Werde dich wahnsinnig vermissen. Machs gut, mein lieber KO. Quiz oben schon mal weiter“, schrieb Klussmann auf Instagram. Jacoby postete: „Komm zurück, Großer! Dein Stuhl ist leer! Wir vermissen Dich!“

Die bereits vorproduzierte neue Staffel von „Gefragt-Gejagt“, in der der gelernte Bibliothekar Nagorsnik noch zu sehen ist, wird ab Montag, 13. Mai, ausgestrahlt.