60.000 Euro Sachschaden in Warburg: Zwei Fahrer verletzt

8
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Warburg. Ein Sachschaden von geschätzt rund 60.000 Euro war am Donnerstag, 25. April, bei einem Unfall bei Warburg im Kreuzungsbereich B7 / B252 entstanden. Trotz der erheblichen Beschädigungen beider Fahrzeuge kamen beide Fahrzeugführer mit leichten Verletzungen davon.

-Anzeige-

Der 29-jährige Fahrer eines Ford Mondeo war auf der B 7 von Ossendorf kommend in Richtung Warburg gefahren, als er um 19.25 Uhr nach links auf den Abfahrtsarm zur B 252 abbiegen wollte. Er stoppte zunächst und ließ ein Fahrzeug durchfahren, achtete dann aber nicht auf einen dahinter fahrenden grauen Toyota, der aus Richtung Warburg kam und geradeaus Richtung Ossendorf fahren wollte.

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Ford unter die Leitplanke am Straßenrand geschleudert wurde. Der Ford-Fahrer und die 31-jährige Toyota-Fahrerin wurden zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die B7 war während der Unfallaufnahme und Bergung der beiden total beschädigten Autos gesperrt. (lwz/Polizei Höxter)