Bad Salzuflen: AOK-Firmenlauf Lippe startet am 3. Mai

49
Freuen sich auf den Start des diesjährigen AOK-Firmenlaufs Lippe: (von links) Dirk Tolkemitt (Bürgermeister Bad Salzuflen), Bernd Weber (Veranstalter, Laufladen Endspurt) und Matthias Wehmhöner (AOK-Serviceregionsleiter). Foto: AOK/hfr

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Die Vorfreude steigt: Am Freitag, 3. Mai, um 18.30 Uhr, heißt es beim AOK-Firmenlauf Lippe wieder weg vom Schreibtisch oder der Werkbank, Firmenlaufshirts überstreifen, rein in die Laufschuhe und gemeinsam auf die ungefähr 5,5 Kilometer lange Strecke gehen.

-Anzeige-

Es werden dieses Jahr mehr als 3.000 Läufer aus mehr als 200 Firmen an der Startlinie vor den Konzerthallen im Kurpark Bad Salzuflen erwartet. „Bewegung trifft auf Teambuilding: Das ist das Wichtigste bei unserem Firmenlauf und darauf freuen sich schon viele in Bad Salzuflen und Umgebung“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.

Ungefähr 2.500 Aktive aus rund 150 Firmen haben sich bereits beim diesjährigen AOK-Firmenlauf Lippe angemeldet. Mit diesen Zahlen knüpft der Firmenlauf an die Erfolgsgeschichte aus den vergangenen Jahren an. Bewegung an der frischen Luft, Teamgeist und das Repräsentieren der eigenen Firma – das ist eine Kombination, die immer wieder Spaß bereitet und zugleich auch sinnvoll ist.

Der AOK-Firmenlauf Lippe lockt jedes Jahr zahlreiche laufbegeisterte Unternehmen und ihre Mitarbeiter in den Bad Salzufler Kurpark. Foto: AOK/hfr

„Wir möchten mit unseren Firmenläufen dazu beitragen, dass sich Unternehmen verstärkt mit dem Thema ‚Gesundheit‘ auseinandersetzen und Bewegung in die Lebenswelten der Menschen passt und dazu gehört auch der Arbeitsplatz. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu laufen, ist eine niederschwellige und gute Möglichkeit für ein gesünderes Leben“, sagt Wehmhöner.

Veranstalter Bernd Weber vom Laufladen Endspurt ergänzt: „Es ist immer wieder eine ganz besondere Atmosphäre, die bei unserem AOK-Firmenlauf herrscht. So viele Aktive, die motiviert und unabhängig von der Stellung im Betrieb hier starten, das macht einfach Spaß. Unser Rahmenprogramm spricht dazu noch die gesamte Familie an und der Kurpark wird zur Laufstrecke und das Areal vor den Konzerthallen zur Partyzone, wenn die After-Run-Veranstaltung beginnt.“

Außerdem gilt wie jedes Jahr: Ankommen ist das Ziel. „Bei uns geht es nicht um Hochleistungssport, sondern um das gemeinschaftliche Teamerlebnis. Es können auch Hobbyläuferinnen und Hobbyläufer sowie Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger am Firmenlauf teilnehmen“, sagt Wehmhöner.

Vielleicht ist es für die Teilnehmer sogar der Einstieg in mehr regelmäßige körperliche Aktivität im Alltag. Denn Deutschland hat ein Sitzproblem: Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland bewegt sich weniger als 21 Minuten täglich, die Bewegungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in moderater Anstrengung. „Jede Minute mehr Bewegung zählt. Da ist der AOK-Firmenlauf genau richtig“, betont Wehmhöner die Wichtigkeit von ausreichend Bewegung für ein gesundes Leben.

Die Laufstrecke am 3. Mai führt über einen 5,5 Kilometer langen Rundkurs durch den Landschaftspark. Wer nicht selbst läuft, kann seine Kollegen im Kurpark Bad Salzuflen oder Familienmitglieder lautstark unterstützen.  „Vorbeikommen und Anfeuern lohnt sich bei der tollen Atmosphäre auf jeden Fall und fördert auch den Teamgeist“, sagt Weber. Nur ein motiviertes, gesundes Team mit gutem Gemeinschaftssinn sei auf Dauer ein leistungsfähiges Team. Und davon profitierten alle.

„Jetzt also noch einmal schnell die Laufschuhe schnüren und trainieren gehen, damit es am 3. Mai in Bad Salzuflen dann auch mit den 5,5 Kilometern locker klappt“, ergänzt Weber. Erneut gehen in diesem Jahr wieder die Bambinis (über 400 Meter) und Schüler (über einen Kilometer) an den Start.

Beide Läufe sind kostenfrei und beginnen um 17.15 respektive 17.30 Uhr.  Alle Kinder erhalten im Ziel eine Urkunde und ein kleines Präsent. Pro gestartetem Kind wird ein Euro an das Kinderherzzentrum Bad Oeynhausen gespendet. So wollen die Organisatoren möglichst viele Kinder zur Teilnahme motivieren, um Kinder, die auf Hilfe angewiesen sind, zu unterstützen.

Die Startgebühr beträgt 18 Euro. Nachmeldungen sind in Einzelfällen bis Donnerstag, 2. Mai, zum Preis von 20 Euro möglich. Alle weiteren Informationen rund um den AOK-Firmenlauf Lippe gibt es hier. (lwz)