Neueröffnung in Lage-Hörste: „Schreibatelier am Kurpark“ startet mit Tag der offenen Tür

41
Einblick in die Schreibbegleitung: Annika Ginau (links) mit Kundin Jutta im Schreibatelier am Kurpark. Fotorechte: Annika Ginau

Lage-Hörste. Zwischen Bücherschrank, Geschichtenecke, Schreibmaschine und „Ideengläsern“ werden am Samstag, 4. Mai, Kaffee und Kuchen gereicht. Das „Schreibatelier am Kurpark“ (Am Kurpark 11) in Lage-Hörste feiert Einweihung und lädt zeitgleich zum Nachmittag der offenen Tür zwischen 14 und 18 Uhr ein.

-Anzeige-

Interessierte haben die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten und die Angebote der
zertifizierten Schreibpädagogin Annika Ginau zu entdecken. Sie selbst nennt sich allerdings lieber „Schreibbegleiterin“.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Biografiearbeit. Sie begleitet Menschen, die ihre
Lebenserinnerungen teilen möchten. Ein Themenfeld, das ihr als Historikerin besonders
am Herzen liegt, denn „nicht jeder, der seine Geschichte erzählen möchte, ist der
geborene Autor.“

Seit Mai 2022 ist Annika Ginau freiberuflich unterwegs. Der Termin am Wochenende
mündet also auch gleichzeitig in ein kleines Gründungsjubiläum. Neben Schreibkursen in Kooperation mit regionalen Anbietern der Erwachsenenbildung hält sie Vorträge und begleitetet Menschen in individuellen Schreibberatungen.

So auch Jutta, die an einer Autobiografie arbeitet, in der sie Kindheitserinnerungen mit aktuellen Erlebnissen verknüpft. Eine besondere Freude macht Annika Ginau und ihren „Schreiberlingen“ das monatliche „Schreib-und-Schnack-Café“.

Zwei Stunden gibt es einen bunten Mix aus Erinnerungsarbeit, Kreativübungen und Kaffeekränzchen. Bis Ende vergangenen Jahres traf man sich im „Raum der Begegnung“, nun zieht auch das Café-Angebot in die neuen Räume am Kurpark.

Die kommenden Schreib-und-Schnack-Café-Termine sind am Samstag, 1. Juni, und am
Samstag, 6. Juli. Die Teilnahme bleibt kostenfrei, Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich.

Eine Anmeldung über die Homepage erleichtert der Organisatorin die
Planung, aber auch Kurzentschlossene sind im Schreibatelier am Kurpark immer
willkommen. (lwz)