Rückzug aus Deutschland: 800 Jet-Tankstellen verschwinden

108
Die mehr als 800 Jet-Tankstellen sind schon bald Geschichte. Foto: joho345/Wikimedia

Kreis Lippe/Hamburg. Deutsche und österreichische Autofahrer müssen sich schon bald auf Veränderungen an den Zapfsäulen einstellen: Vor wenigen Tagen gab der US-amerikanische Mutterkonzern Phillips 66 den Verkauf aller 815 Jet-Tankstellen in Deutschland und 154 Standorte in der Alpen-Republik bekannt.

-Anzeige-

Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, plane Phillips 66 laut seinem Quartalsbericht durch diese Maßnahme Vermögenswerte zu monetarisieren, die nicht mehr zu seiner langfristigen Strategie passen würden.

Demnach seien die Jet-Tankstellen nicht mehr Teil des Kerngeschäfts, das zukünftig wieder verstärkt auf das Raffineriegeschäft gelenkt werden solle, und stünden zum Verkauf.

Der potenzielle Käufer muss allerdings tief in die Tasche greifen: Rund 2,8 Milliarden Euro seien veranschlagt. Obwohl der Verkaufsprozess bereits in die Wege geleitet worden sein soll, stünde der genaue Zeitplan der Übernahme noch nicht fest.

In Lippe wären derzeit drei Tankstellenstandorte in Lemgo, Detmold und Bad Salzuflen von dem Verkauf betroffen.