Lemgo: Kammerkonzert im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

7
Wie klingen eigentlich eine Harfe und eine Gitarre zusammen? Am Sonntag, 26. Mai, kann man sich die außergewöhnliche Kombination um 11.39 Uhr im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo anhören. Fotorechte: Duo Multicorde

Lemgo. Außergewöhnlich, aber musikalisch äußerst reizvoll – so klingt die Kombination von Harfe und Gitarre. Überzeugen kann man sich davon am Sonntag, 26. Mai, im Rahmen eines Vormittagskonzertes im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake.

-Anzeige-

Freuen können sich die Besucher ab 11.30 Uhr auf das „Duo Multicorde“, mit dem Programm „Viva la danza“. Die Soloharfenistin Maria-Theresa Freibott und der chilenische Gitarrist Andrés Madariaga vom Landestheater Detmold zeigen, wie sich die warmen Klänge der Harfe und die markanten Töne der Gitarre ergänzen und zusammen eine einzigartige Klangfarbe erzeugen.

Die Harfenistin Maria-Theresa Freibott ist keine Unbekannte in der Region; sie ist seit 2017 am Landestheater Detmold als Solo-Harfenistin engagiert und war auch schon als Solistin im Weserrenaissance-Museum zu Gast. Dieses Mal hat sie ihren Ehemann im Gepäck.

Das Duo formierte sich in Studienzeiten am Mozarteum in Salzburg. Beide sind Preisträger von nationalen und internationalen Wettbewerben. Andrés Madariaga ist ein gefragter Solist auf der ganzen Welt und hat sich einen hervorragenden Ruf erworben.

Im Jahr 2022 konnte das Duo seine erste CD mit dem Titel „¡Viva la danza!“ veröffentlichen. Inzwischen haben sie im Sommer 2023 in New York eine neue EP aufgenommen. Seit seiner Gründung hat das Duo viele Konzerte in ganz Deutschland gegeben und wird 2024 neben den Konzerten im Ausland, wie Bangkok, Tokio und Madrid, auch das Kammerkonzert am 26. Mai im Weserrenaissance-Museum mit einem neuen Programm präsentieren.

Tickets für das stimmungsvolle Konzert sind für 16 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Vorverkauf an der Museumskasse (Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr), unter der Rufnummer 05261/2502190 oder per E-Mail erhältlich.