Rietberg: Alkoholisierte Radfahrerin schwer verletzt

17
Symbolbild. Foto: Pixabay

Rietberg. Eine 68-jährige Rietbergerin verlor in der Sonntagnacht, 26. Mai, gegen 1.40 Uhr verlor an der Einmündung Detmolder Straße/ Eichenhofweg die Kontrolle über ihr Fahrrad in stürzte folgenschwer. Zuvor befuhr die Radfahrerin den Geh- und Radweg der Detmolder Straße in Richtung Ortskern Neuenkirchen. Beim Queren des Eichhofwegs kollidierte die 68-Jährige mit dem Bordstein, stürzte und verletzte sich schwer.

-Anzeige-

Ein Zeuge verständigte Rettungskräfte und Polizei und leistete erste Hilfe. Die 68-Jährige wurde durch den Rettungsdienst zunächst in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht und später in ein Bielefelder Klinikum verlegt. Darüber hinaus wurde der Frau aufgrund des zuvor bestätigten Alkoholkonsums eine Blutprobe entnommen.

Die weitere Verkehrsunfallaufnahme an der Unfallstelle und insbesondere die Spuren- und Beweissicherung für die weitere Unfallanalyse, übernahm ein Verkehrsunfallteam des Polizeipräsidiums Bielefeld. (lwz/Polizei Gütersloh)