Detmold: Schwanenküken im Schlossgraben tot aufgefunden

74
Die Feuerwehr hat das tote Küken mitgenommen und dem Veterinäramt übergeben. Foto: Feuerwehr Detmold

Detmold. Die Feuerwehr Detmold wurde am Mittwochmorgen, 29. Mai, um 8.30 Uhr über einen traurigen Vorfall im Detmolder Schlossgraben alarmiert. Ein kleines Schwanenküken, das zur Familie der Trauerschwäne gehörte, wurde tot aufgefunden. Die genauen Umstände seines Todes sind noch unklar. Das Tier wurde dem Veterinäramt zugeführt.

-Anzeige-

Nach Rücksprache mit dem Kommunalen Ordnungsdienst der Stadt Detmold ist oft zu beobachten, dass Wildtiere gefüttert werden. Wir möchten ausdrücklich appellieren, verantwortungsvoll zu handeln und die Tiere nicht zu füttern. Besonders empfindlich sind junge Tiere wie das verunglückte Schwanenküken. Nur so kann die Sicherheit und das Wohlbefinden der tierischen Bewohner gewährleistet werden. (lwz/Feuerwehr Detmold)