A33 drei Stunden voll gesperrt: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

32
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Bielefeld/Herford/Borchen. Ein 44-jähriger Fahrer aus Tschechien fuhr mit einem Sattelzug am Stauende auf einen Klein-Transporter Ford Transit aus dem Hochsauerlandkreis auf. Durch die Wucht des Aufpralles stieß dieser noch gegen einen weiteren Pkw Mercedes aus Herford.

-Anzeige-

Bei dem Unfall wurde der 53-jährige Fahrer des Ford Transit eingeklemmt und schwer verletzt. Der 56-jährige Fahrer des Mercedes und seine 54-jährige Beifahrerin sowie der Fahrer des Sattelzuges hatten leichte Verletzungen. Für die Unfallaufnahme und Bergung wurde die BAB 33, Richtungsfahrbahn Brilon, circa drei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Borchen-Etteln abgeleitet. Der Verkehr staute sich auf eine Länge von bis zu 4 km.

Der Gesamtsachschaden betrug circa 150.000 Euro. (lwz/Polizei Bielefeld)