Bielefeld: Vermeintliche Pflegedienstmitarbeiterin raubt Seniorin aus

5
Symbolfoto: Adobe Stock

Bielefeld. Eine vermeintliche Mitarbeiterin eines Pflegedienstes stahl am Freitag, 7. Juni, aus der Geldbörse einer Bielefelderin in deren Wohnung unbemerkt Geld.

-Anzeige-

Eine Frau klingelte zu einer nicht bekannten Uhrzeit an der Wohnungstür einer 86-jährigen Bielefelderin, die in einem Mehrfamilienhaus am Mainweg, nahe der Rheinallee, wohnt. Sie behauptete, Mitarbeiterin des Pflegedienstes zu sein und Einzelheiten zu der Abrechnung in Erfahrung bringen zu wollen.

Offensichtlich nutzte sie das Gespräch in der Wohnung, um das Geld aus dem Portemonnaie der Bielefelderin zu stehlen. Anschließend verließ die Täterin die Wohnung. Als der Sohn der Bielefelderin gegen 15 Uhr nach Hause kam, stellte er fest, dass das Portemonnaie seiner Mutter geleert worden war und erstattete bei der Polizei eine Anzeige.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter 0521/5450 entgegen. (lwz/Polizei Bielefeld)