Tierheim Bad Salzuflen: Fundhund Alonso tobt gerne

23
Rüde Alonso sucht ein neues Zuhause. Foto: Tierheim Bad Salzuflen

Bad Salzuflen. Rüde Alonso wurde am Abend des 16. Februars dieses Jahres als Fundtier in Bad Salzuflen-Knetterheide von den Mitarbeitern des Tierheims Bad Salzuflen bei den Findern abgeholt.

Zuvor lief er dort schon einige Stunden im nahen Waldgebiet herum und wurde auch in Lockhausen gesehen. Trotz Veröffentlichung in den sozialen Medien und Meldung bei den Behörden konnte kein Besitzer ausfindig gemacht werden.

Und es gibt auch bisher keine weiteren Hinweise, dass den Hund jemand kennt oder vermisst. Der hübsche Kerl ist circa sechs bis acht Jahre alt, gechipt, aber nirgendwo registriert.

Mittlerweile ist Alonso geimpft und tierärztlich durchgecheckt. Er sucht nun ein schönes neues Zuhause bei Menschen, die lange Spaziergänge mit ihm unternehmen. Er liebt es zu schnüffeln und ist dann ganz in seiner eigenen Welt versunken – weshalb die Leine außerhalb von eingezäunten Gebieten auch dranbleiben sollte.

Auf den eingezäunten Freiläufen im Tierheim tobt er ausgelassen mit Hündinnen umher. Rüden toleriert er zwar, muss es für ihn aber nicht unbedingt in seinem Leben geben. Er fährt gerne im Auto mit und kann auch stundenweise allein bleiben.


Kontakt
Tierheim Bad Salzuflen
Ziegelstraße 76, 32105 Bad Salzuflen
Telefon (Hunde): 05222–58244
Telefon (Katzen- und Kleintiere): 05222-4907
E-Mail
Internet