Paderborn: Türkische Fans feiern EM-Sieg mit Autokorso

18
Der Paderborner Dom. Foto: Cvoegtle/Wikimedia

Paderborn. Nach dem Sieg der türkischen Nationalmannschaft gegen Georgien trafen sich am Dienstagabend, 18. Juni, zahlreiche Fußballfans mit Fahrzeugen am Inneren Ring.

Die Polizei zählte bis zu 150 Fahrzeuge, die in mehreren Auto-Korsos die Innenstadt umrundeten und mehrfach das Westerntor passierten. Vereinzelt wurden Fahnen aus den Fahrzeugen geschwenkt und Feuerwerkskörper entzündet. Zahlreiche teilnehmende Fahrzeugführer parkten schließlich am Liboriberg und etwa 120 Personen zogen gegen 21 Uhr zu Fuß zum Brunnen am Westerntor. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.

Zeitgleich kam es gegen 21 Uhr an der Westernmauer zu einer Schlägerei unter mehreren Personen. Ein 41-jähriger Mann kam mit leichten Schnittverletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist laut Polizei unklar, steht aber vermutlich nicht im Zusammenhang mit dem Fußballereignis. Die Polizei hat noch am Abend mehrere tatverdächtige Personen überprüft und die Personalien festgestellt. Weitere Ermittlungen der Kripo laufen. (lwz/Polizei Paderborn)