Schwerer Verkehrsunfall in Gütersloh: Mann in Krankenhaus

23
Symbolfoto: Adobe Stock

Gütersloh. Der Polizei wurde am Sonntagnachmittag, 30. Juni, gegen 13.50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf dem Stadtring Kattenstroth gemeldet. Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr ein 87-jähriger Mann aus Gütersloh mit seinem Pkw den Stadtring Kattenstroth in Fahrtrichtung Neuenkirchener Straße.

Nach Passieren des Bertelsweg kam der Fahrzeugführer aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hier frontal mit einem Straßenbaum. Der alleine im Fahrzeug befindliche ältere Herr musste durch Kräfte der Feuerwehr Gütersloh aus seinem Pkw Renault geborgen werden, da sich die Fahrzeugtüren nicht mehr gänzlich öffnen ließen. Nach Erstversorgung am Unfallort durch die Besatzung eines RTW und durch den hinzugezogenen Notarzt, wurde der leichtverletzte Gütersloher anschließend in ein Gütersloher Krankenhaus gefahren.

Der beschädigte Pkw war unfallbedingt nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein beauftragtes Unternehmen abgeschleppt. Der Stadtring Kattenstroth musste im Bereich der Unfallstelle, für die Bergung des Verunfallten und für die Dauer der Unfallaufnahme, komplett gesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wurde durch Polizeikräfte abgeleitet. Die Gesamtschadenshöhe wird durch die Polizei auf 25.000 EUR geschätzt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Gütersloh unter Tel. 05241/8690 zu melden. (lwz/Polizei Gütersloh)