Neueröffnung: Bonitas weiht Pflege-Wohnheim in Lemgo ein

157
Johanna Birkl (Bereichsleitung Lippe, Zweite von links), Teamleiterin Kathy Dümpe und die Pflegedienstleiterin Nicole Barann (Dritte respektive Vierte von rechts) zusammen mit ihren Führungskollegen aus ganz Lippe vor dem neuen Wohnheim in Lemgo. Foto: Reiner Toppmöller

Lemgo. „Unser kleines Heim“, so heißt das neue Pflege-Wohnheim der Bonitas-Gruppe in Lemgo an der Paulinenstraße 19. Es wird am 1. September offiziell eröffnet. Schon jetzt laden die Mitarbeiter aber zum Tag der offenen Tür am Mittwoch, 10. Juli, von 11 bis 17 Uhr ein.

Lange Zeit stand der Neubau still, was daran gelegen habe, dass der Investor in Insolvenz geraten sei, sagt Johanna Birkl, Bereichsleitung Lippe des Anbieters.

Die neue Einrichtung bietet 18 Personen mit eingeschränkter Alterskompetenz eine neue Heimat. Die Bewohner werden auf der ersten und zweiten Etage in Einzelzimmern untergebracht. Drei ausgebildete Betreuungskräfte und zusätzliches Personal bieten dann eine 24-Stunden-Betreuung an.

Die geräumigen Zimmer können von den Bewohnern persönlich eingerichtet werden. Große Aufenthaltsräume mit Küche auf beiden Etagen bieten die Möglichkeit zur Gemeinsamkeit und der Zubereitung der täglich frisch gekochten Gerichte.

Am Tag der offenen Tür stehen Pflegedienstleiterin Nicole Barann und die Teamleiterin Kathy Dümpe für Fragen zur Verfügung. Die Bonitas Pflegegruppe hat zahlreiche Einrichtungen in Lippe und Ostwestfalen und bietet bundesweit ihre Leistungen an. Dazu gehören Kurzzeit- und Tagespflege, Wohngemeinschaften und Paleativpflege. Die Gruppe hat rund 12.800 Mitarbeiter.