Versuchter Raub in Bielefeld: Täter reißen Radfahrerin zu Boden

21
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bielefeld. Zwei Unbekannte rissen am Mittwochabend, 26. Juni, eine Radfahrerin zu Boden, bei dem Versuch ihren Rucksack zu rauben.

Gegen 20.30 Uhr versuchten zwei Täter einer 68-jährigen Bielefelderin an der Oelmühlenstraße/Teutoburger Straße den Rucksack aus dem Fahrradkorb zu stehlen. Dabei rissen sie so stark an dem Rucksack, der an dem Fahrradsattel befestigt war, dass die Radfahrerin stürzte, sich der Rucksack jedoch nicht löste.

Daraufhin ließen die Täter von dem Opfer ab und flüchteten über die Teutoburger Straße nach rechts in die Ravensberger Straße. Ein Zeuge beschrieb die Täter als südländisch aussehend und circa 20 bis 25 Jahre alt. Ein Täter soll mit einem olivgrünen T-Shirt mit weißen Applikationen und einer mit einer hellblauen Daunenjacke bekleidet gewesen sein.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0521/545-0 entgegen. (lwz/Polizei Bielefeld)