Detmold: Kreuzungspunkt Exterstraße/Krumme Straße/Lange Straße für zwei Wochen gesperrt

98
Symbolbild. Foto: Yves Brummel

Detmold. Die Bauarbeiten an der Langen Straße schreiten schneller voran als zunächst gedacht. Das gibt den Bautrupps die Gelegenheit, bis zum Ende des ersten Bauzeitraums am Montag, 20. November, mehr Aufgaben zu erledigen als geplant.

-Anzeige-

So werden in der 43. und 44. Kalenderwoche (Montag, 23. Oktober, bis Freitag, 3. November) im Kreuzungsbereich der Langen Straße mit der Exterstraße/Krumme Straße Anschlussschächte für die Kanäle und Leerrohre für den späteren Anschluss der Versorgungsleitungen gesetzt. Dafür muss die Durchfahrt von der Exter- zur Krummen Straße gesperrt werden. Nach dem 3. November soll die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Zwei große Bauwerke kommen im Bereich des Zebrastreifens in die Erde. Sie sollen gewährleisten, dass die neuen Kanäle an der Langen Straße an das vorhandene Kanalnetz angeschlossen werden können. Dafür muss die Straße in den genannten zwei Wochen voll gesperrt werden.

In einem Zug bauen die Mitarbeiter der Firma Strabag Leerrohre in den Untergrund ein, durch die später die Versorgungsleitungen der Stadtwerke gezogen werden können. Das verhindert, dass die Straße an dieser Stelle im weiteren Verlauf der Bauarbeiten 2024 noch einmal komplett gesperrt werden muss.

Die Krumme Straße und die Exterstraße werden für diesen Zeitraum zu Sackgassen, am Ende wird jeweils eine Wendemöglichkeit für Pkw geschaffen, Anlieger haben jederzeit Zufahrtsmöglichkeiten.

Die Einbahnstraßenregelung an der Krummen Straße wird in der Zeit aufgehoben. Beiderseits der Krummen Straße und stadteinwärts linksseitig auf der Exterstraße gilt dann ein absolutes Halteverbot, gleiches gilt für die Wendezonen. Da zeitgleich bedingt durch die Bauarbeiten am Hornschen Tor keine Zufahrt von dort in die Lange Straße möglich ist, wird die Erreichbarkeit der Häuser Lange Straße 1-19 für Feuerwehr und Rettungsdienst über die Exterstraße sichergestellt.

Wenn die Arbeiten erledigt sind, wird der Kreuzungsbereich wieder geschlossen und ist wie bisher auch befahrbar. Danach kümmern sich die Bauteams um weitere Hausanschlüsse in der Langen Straße. In der 46. Kalenderwoche (13. bis 17. November) wird die Lange Straße winterfest geschlossen, die Bauarbeiten ruhen dann bis zum neuen Jahr. (lwz)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein