Bielefeld: Räuber überfallen Berliner Internetbekanntschaft

10
Symbolfoto: Timo Klostermeier

Bielefeld. Ein 40-jähriger Berliner wurde am Samstagabend, 6. April, von zwei Männern an der Crüwellstraße ausgeraubt. Das Opfer hatte angenommen, eine Internetbekanntschaft zu treffen. Die Polizei sucht die Räuber mit Täterbeschreibungen.

-Anzeige-

Gegen 22.15 Uhr ging der Berliner mit seiner Internetbekanntschaft auf dem Gehweg der Stapenhorststraße, in Richtung Crüwellstraße, spazieren. Im Bereich der Unterführung erschien plötzlich eine weitere Person. Diese stieß den 40-Jährigen zu Boden, bedrohte ihn mit einem Messer und verlangte die Herausgabe von Geld und Wertsachen.

Die zwei Räuber flüchteten anschließend in Richtung Wertherstraße. Die vermeintliche Internetbekanntschaft soll etwa 20 Jahre alt sein und kurze zur Seite gegelte schwarze Haare haben. Er soll ein südländisches Erscheinungsbild haben und sprach akzentfreies Deutsch. Er trug bei der Tat ein schwarzes, enges Hemd.

Der Komplize trug einen schwarzen Pullover und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Er sprach ebenfalls akzentfreies Deutsch.

Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen zum Tatgeschehen oder zu den zwei beschriebenen Räubern beim Kriminalkommissariat 13 unter der 0521/545-0 zu melden. (lwz/Polizei Bielefeld)