Mehrfach überschlagen: Schwerer Verkehrsunfall auf L434 bei Hessisch Oldendorf

13
Das Foto zeigt die Unfallstelle. Foto: Polizei Hameln-Pyrmont

Hessisch Oldendorf. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwoch, 10. April, gegen 9.15 Uhr, auf der Landesstraße 434 bei Hessisch Oldendorf (Kreis Hameln-Pyrmont) ereignet.

-Anzeige-

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr der Fahrer eines Lastzuges (aus Bad Essen) die Landesstraße und überholte vor einer unübersichtlichen Linkskurve zwischen Fuhlen und Hemeringen einen Pkw und einen Trecker.

Der entgegenkommende Fahrer eines Škoda Octavia leitete eine Vollbremsung ein, um einen Zusammenstoß mit dem Lastzug zu vermeiden. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Das Fahrzeug blieb anschließend im Straßengraben auf dem Dach liegen.

Im Skoda befanden sich der 28 Jahre alte Fahrer sowie ein 23-jähriger Mann aus Hessisch Oldendorf. Beide Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig befreien und wurden schwer verletzt in naheliegende Kliniken gebracht. Die Landesstraße war für circa eine Stunde zwischen Fuhlen und Hemeringen voll gesperrt.

Der 59 Jahre alte Fahrer des Lastzuges muss sich nun aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehres und der fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (lwz/Polizei Hameln-Pyrmont)