Konzertreihe auf Weserscholle startet: „The Silverettes“ erster Top Act

21
The Silverettes treten in Höxter auf. Foto: Huxarium Gartenpark Höxter gGmbH

Höxter. Die Rockabilly-Ladies „The Silverettes“ werden als erster Top Act am 20. April den Huxarium Gartenpark Höxter rocken. Sie eröffnen den Open-Air-Reigen auf der Weserscholle, der neuen Eventlocoation im ehemaligen Gartenschaupark. Ira, Jane und Honey stammen aus Ostwestfalen und dem Ruhrgebiet, sind eben echte „Rock`n`Roll Chicks“ und lieben die Musik und den Style der Fifties – vom Haarband über knallrote Lippen bis zu den Polka Dots.

-Anzeige-

Angefangen sind sie als Background-Sängerinnen, inzwischen sind sie gestandene Frontfrauen, die jeweils mehrere Instrumente beherrschen – vom Akkordeon, über Ukulele, Bass und Saxophon bis Schlagzeug. Das weibliche Triumvirat lehrte die penibel pomadigen Haartollenträger ihrer Zunft das Fürchten – das nennt man wohl Rock`n`Roll-Emanzipation. Und „The Silverettes“ gewannen spektakulär die SAT1-Show „All Together Now“.

Die drei Rockabellas touren bereits seit zehn Jahren und haben inzwischen die eine Best-Of-Platte am Start – „Girls just wanna have fun“ so der Titel der Vinyl-Scheibe. Drei frühere Alben, unzählige Konzerte und stolze 1,5 Millionen Streams haben die drei Damen vorzuweisen. „Wir machen Party auf der Bühne“, das stellte das Trio auch in besagter Fernseh-Sendung unter Beweis, wo sie das Studio zum Kochen brachten und die 100-köpfige Jury mühelos mit ihrer Version von Beyonces „Single Ladies“ von den Stühlen rissen.

„Dieses Trio geht ab wie eine Rakete“ – schrieb der Sender damals (2022). Es ist ein Markenzeichen der Silverettes, sowohl mit eigenen Stücken, als auch eigenständigen Interpretationen von Songs anderer Künstler und Genres zu überzeugen, zum Beispiel mit „Dynamite“ von BTS. Klassiker wie „Sweet Dreams“, „Undercover Lover“ oder „Bad Guy“ dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen.

Wenn Ira, Jane und Honey die Finger schnippen, dann kann man einfach die Füße nicht still halten. Als Vorgruppe von „Dick Brave & The Backbeats“ (Leadsänger besser bekannt als Sasha) oder „The BossHoss“ machten sie von sich reden, sind längst aus der zweiten in die erste Reihe auf der Bühne getreten. Am 20. April schicken sie sich an, das Hochplateau über der Weser in Höxter zu erobern –Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr. Im Vorverkauf kosten Karten 15 Euro, mit Huxarium-Dauerkarte nur 10 Euro (Abendkasse: 20 Euro).

Tags zuvor, am Freitag, 19. April, spielen schon Joshua Tappe und Patrick Hörle als Acoustic Duo beim ersten Feierabendkonzert (Einlass: 17 Uhr/Beginn: 18 Uhr). Tappe hat sich als Finalist von „Deutschland sucht den Superstar“ einen Namen gemacht. Mit seiner beeindruckenden Stimme und mitreißenden Bühnenpräsenz wird er die Veranstaltungsreihe „Weserscholle on Fire“ eröffnen – mit gefühlvollen Balladen und energiegeladenen Pop-Coversongs.

Begleitet wird er vom Keyboarder Patrick Hörle. Der Eintritt ist für Huxarium-Dauerkarteninhaber frei, alle anderen Gäste zahlen 5 Euro im Vorverkauf (10 Euro an der Abendkasse). Für gastronomische Angebote ist gesorgt. Karten für beide Konzerte gibt es schon jetzt online bei owl-booking.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen. (lwz)