Tragödie im Kreis Höxter: Zwei Kinder sterben bei Verkehrsunfall

106
Symbolfoto: Adobe Stock

Warburg-Hohenwepel. Zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem zwei Kinder starben, kam es am Sonntag, 14. April, in Warburg-Hohenwepel (Kreis Höxter).

-Anzeige-

Laut Polizei befuhr ein 35-jähriger Mann aus Baunatal mit einem 45-jährigen Mann als Beifahrer und drei Kindern (4, 7 und 10 Jahre alt) auf der Rücksitzbank die B241 aus Richtung Borgentreich in Richtung Hohenwepel.

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Alle Insassen wurden, teilweise schwer verletzt, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Zwei der Kinder (4, 10) verstarben aufgrund ihrer schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die B241 war für mehrere Stunden während der Unfallaufnahme gesperrt. Ein Strafverfahren gegen den Fahrer wurde eingeleitet; eine Blutentnahme ist erfolgt. (lwz/Polizei Höxter)