Angriff auf Polizisten: 22-Jähriger eskaliert in Detmold

22
Symbolbild. Foto: Pixabay

Detmold. Der Polizei wurde am Sonntagmorgen, 21. April, gegen 7.30 Uhr ein Randalierer an der Straße Schlingenbusch gemeldet. Vor Ort trafen die Beamten den augenscheinlich stark alkoholisierten Mann im Treppenhaus vor seiner Wohnung an.

-Anzeige-

Der 22-Jährige ließ sich nicht auf ein deeskalierendes Gespräch ein, zeigte sich aggressiv sowie beleidigend und versuchte die Polizisten körperlich anzugreifen.

Als der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam Detmold gebracht werden sollte, sperrte er sich massiv, versuchte sich loszureißen und die Beamten wegzustoßen. Er trat nach einem 29-jährigen Polizisten und seiner 24-jährigen Kollegin und beleidigte diese. Beide blieben unverletzt.

Der Mann verletzte sich bei seinem Widerstand selbst leicht. Auf Anordnung einer Richterin wurde dem Detmolder eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen wegen des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte dauern an. (lwz/Polizei Lippe)