Totschlag in Spenge: 25-Jähriger verstirbt nach Messerstichen [Upate]

120
Symbolbild. Foto: Pixabay

Spenge. Wie berichtet verstarb am Freitagmorgen, 26. April, ein 25-Jähriger durch äußere Gewalteinwirkung in Spenge. Der 36-jährige mutmaßliche Tatverdächtige konnte noch vor Ort festgenommen werden.

-Anzeige-

Am Samstagmittag fand auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld die Vorführung des Tatverdächtigen beim Amtsgericht Bielefeld statt. Die Ermittlungsrichterin ordnete Untersuchungshaft wegen Totschlags an. Der 36-jährige Spenger sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Die Obduktion des Verstorbenen am Samstag ergab, dass er auf Grund multipler Stich- und Schnittverletzungen verblutet ist. Die Ermittlungen der MK „Grün“ zu dem konkreten Tatablauf und einem möglichen Motiv dauern an. (lwz/Polizei Bielefeld)


Ursprüngliche Meldung:

Spenge. Ein 25-jähriger verstarb am Freitagmorgen, 26. April, durch äußere Gewalteinwirkung in Spenge. Der mutmaßliche Täter hatte zuvor die Polizei über eine verletzte Person im Treppenhaus informiert.

Sowohl der Tatverdächtige als auch der Verstorbene sind Bewohner eines Mehrfamilienhauses.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Auf Grund von Verletzungen musste er in einem Krankenhaus versorgt werden.

Die Hintergründe zur Tat sowie die Feststellung der genauen Todesursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Die Mordkommission „Grün“ unter der Leitung von Kriminalhauptkommissarin Julia Berg vom Polizeipräsidium Bielefeld hat die Ermittlungen übernommen. (lwz/Polizei Bielefeld)