Gefährliche Körperverletzung: 35-Jähriger von zwei Männern verprügelt

12
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bückeburg. Ein 35-jähriger Mann aus Ahnsen ist am Samstag gegen 20.10 Uhr auf der Langen Straße in Bückeburg von zwei vermutlich unbekannten Männern angegriffen, geschlagen und getreten worden.

-Anzeige-

Bei dem genauen Vorfallsort handelte es sich um den Außenbereich einer Eisdiele gegenüber dem Kaufhaus Magro.

Der Geschädigte gab gegenüber den Einsatzkräften an, dass zwei Männer, die beide schwarze Skimasken mit Sehschlitzen trugen, zielgerichtet mehrmals auf ihn eingeschlagen hätten. Zudem ist der Ahnser mit Schuhen getreten worden, wobei sich das Gerangel bis auf die Fahrbahn der Langen Straße fortsetzte.

Ein Zeuge forderte lautstark die Männer auf, mit den Schlägen und Tritten aufzuhören, was dazu führte, dass die Täter in Richtung Fußgängerzone flohen.

Der Geschädigte, der überwiegend Verletzungen im Kopfbereich erlitt und dem die Jacke zerrissen wurde, erklärte, dass er die Männer auf einem Kleinkraftrad in Richtung Schulstraße/Georgstraße wegfahren sehen konnte.

Die beiden Männer waren von athletischer Statur. Neben den Skimasken trug der circa 1,90 Meter große Täter eine schwarze Weste, eine Jeans und einen weißen Pullover. Der zweite Täter war kleiner, circa 1,75 Meter, und war bekleidet mit einer hellen ausgewaschenen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpullover. Der Mann hat sehr wahrscheinlich ein zuvor getragenes Cappy verloren, das beschlagnahmt wurde.

Zeugen der Auseinandersetzung melden sich bitte bei der Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/28940. (lwz/Polizei Nienburg/Schaumburg)