Lebensgefährlich verletzt: Mann von Straßenbahn in Bielefeld erfasst

21
Symbolfoto: Adobe Stock

Bielefeld. Ein 71-jähriger Bielefelder wurde am Donnerstagmorgen, 2. Mai, von einer Stadtbahn der Linie 1 erfasst und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

-Anzeige-

Aus bislang noch ungeklärter Ursache trat ein Fußgänger, kurz vor der Haltestelle Johannisstift, auf die ebenerdigen Schienen der Linie 1 und wurde dort von der nahenden Stadtbahn erfasst. Durch Schutzvorrichtungen an den vorderen Rädern wurde der gestürzte 71-Jährige nicht überrollt, sondern mitgeschoben. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Für die Unfallaufnahme durch das VU-Team der Polizei Bielefeld wurden die Beckhausstraße und die Schildescherstraße in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Die Sperrungen im Bereich der Unfallstelle konnten gegen 12.10 Uhr aufgehoben werden. (lwz/Polizei Bielefeld)