Schloß Holte-Stukenbrock: 19-Jähriger fährt Joggerinnen-Gruppe an

40
Symbolbild. Foto: Pixabay

Schloß Holte-Stukenbrock. Feuerwehr und Polizei wurden am Samstagvormittag, 25. Mai, gegen 10.50 Uhr über einen schweren Unfall an der Schlossstraße in Schloß Holte-Stukenbrock informiert.

-Anzeige-

Vorbehaltlich weiterer Erkenntnisse befuhr ein 19-jähriger Mann mit einem Ford Focus aus Augustdorf die Schlossstraße in Richtung Verl. Dabei kam er aus bislang nicht bekannter Ursache innerhalb einer Rechtskurve in Höhe der Straße Am Schloss nach links von der Straße ab und erfasste dabei drei Personen einer achtköpfigen Joggerinnen-Gruppe. Drei der Frauen wurden von dem Auto erfasst.

Dabei handelt es sich um 70-, 46-, und 45-jährige Frauen aus Schloß Holte-Stukenbrock und Bielefeld. Die weiteren Joggerinnen sind ersten Angaben nach unverletzt. Die Verletzten wurden notärztlich versorgt. Sie wurden mit zwei Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber in Bielefelder Krankenhäuser gefahren.

Der Bereich rund um die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt. Die Ermittlungen vor Ort wurden durch ein Unfallaufnahme der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis unterstützt. Das Auto des Mannes wurde sichergestellt.

Die Sperrung des Unfallbereich dauert voraussichtlich bis in die Nachmittagsstunden an. (lwz/Polizei Gütersloh)