Raub in Bielefeld: 81-Jähriger von Südländer verletzt

10
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bielefeld. Ein Täter erbeutete am Donnerstag, 6. Juni, bei einem Raub vor einem Bankgebäude Bargeld. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.

-Anzeige-

Ein Unbekannter sprach gegen 9.45 Uhr an der Schneidemühler Straße einen 81-jährigen Bielefelder an, der gerade das nahegelegene Bankgebäude verlassen hatte. Der Mann bat den Bielefelder darum, Geld zu wechseln. Der hilfsbereite Bielefelder zog seine Geldbörse hervor und öffnete sie. Der Mann ergriff aus dem Portemonnaie das Geld, stieß den Rentner zurück und flüchtete durch den Durchgang der nahen Apotheke. Das Opfer stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der Täter soll circa 35 Jahre bis 40 Jahre alt, ungefähr 1,85 Meter groß, von arabischer/ südländischer Herkunft und von schlanker Statur sein. Er hatte kurze schwarze Haare und war mit hellgrüner/ graufarbener Jacke und heller Jeans bekleidet. (lwz/Polizei Bielefeld)