Raubüberfall in Minden: Täter mit Pistole bewaffnet

13
Polizei
Symbolfoto: Adobe Stock

Minden. Zu einem Raubüberfall auf eine Tipico-Filiale an der Stiftsallee in Minden kam es am späten Montagabend, 10 Juni.

-Anzeige-

Gegen 22 Uhr betrat ein unbekannter maskierter Mann das Wettbüro. Mutmaßlich bewaffnet mit einer Pistole ging er auf die Mitarbeiterin hinter dem Tresen zu. Der Kriminelle forderte sie dazu auf, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen. Im weiteren Verlauf drängte der Täter die 25-jährige Mitarbeiterin sowie einen weiteren Kunden in einen Raum. Dort nahm er Beiden die Mobiltelefone ab und flüchtete mit dem erbeuteten Bargeld zu Fuß in Richtung Hessenring.

Der Kunde, ein Mann aus Minden, suchte unmittelbar nach dem Überfall eine benachbarte Tankstelle auf, um von dort die Polizei zu alarmieren.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem etwa 1,80-1,85 Meter großen, schlanken und Täter verlief ohne Ergebnis. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine dunkle Steppjacke, eine dunkle Hose sowie dunkle Schuhe. Das Bargeld verstaute er in einer lilafarbenen Tüte.

Hinweise von Zeugen, die den Täter möglicherweise bemerkten oder verdächtige Beobachtungen schildern können, werden gebeten unter Telefon 0571/88660 Kontakt zur Polizei aufzunehmen. (lwz/Polizei Minden-Lübbecke)