Große Ehre: Lydwine und Marvin moderieren GNTM-Finale

178
Lydwine und Marvin überzeugen als Backstage-Moderatoren beim GNTM-Finale. Foto: ProSieben

Lemgo/Bielefeld/Köln. Lydwine aus Lemgo und Marvin aus Bielefeld waren Teil der diesjährigen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“, in der zum ersten Mal in der Geschichte der Castingshow auch Männer teilnehmen durften. Als Kandidaten haben sie es zwar nicht ins Finale geschafft, als zwei der besten 20 Teilnehmer dieser Staffel waren sie trotzdem Teil der Show – und nicht nur das: Der Lemgoerin und dem Bielefelder kam die Ehre zuteil, die Backstage-Moderation des Abends zu übernehmen.

Die Innenarchitektur-Studentin erzählt Heidi Klum lachend, dass sie ihr Glück nicht fassen konnte, als sie von der Möglichkeit erfuhr: „Als du uns gefragt hast, ob wir das Finale backstage moderieren möchten, dachte ich echt, du laberst wieder Scheiße.“

In ihrer neuen Position begrüßten die beiden Modelanwärter aus Ostwestfalen-Lippe die Zuschauer aus dem Backstage-Bereich und erinnerten sich zunächst an ihre Reise bei GNTM, die sie über das offene Casting in Berlin, nach Teneriffa und schließlich ins Luxus-Penthouse nach Los Angeles geführt hatte.

Zudem sprachen sie mit ebenfalls ausgeschiedenen Kandidaten über deren Zeit und Highlights bei der Modelshow. Im Verlauf der Sendung moderierten sie darüber hinaus die Rückblicke zu den lustigsten Momenten sowie den besten Shootings der Staffel an und interviewten Gäste.

So befragten sie unter anderem die Designer Kevin Germanier und Jack Urbin sowie die ehemaligen GNTM-Gewinnerinnen Lou Anne und Alex Mariah Peter. Weitere Gäste des Abends waren der Designer und ehemalige GNTM-Juror Wolfgang Joop, die Sängerinnen Sabrina Carpenter und Robin S., Schauspielerin Elizabeth Hurley und ihr Sohn Damian, der als Model und Regisseur tätig ist, das Musiker-Duo Sophie Tukker sowie Fußballweltmeister Bastian Schweinsteiger.

Der Fußballstar war sogar Teil des finalen Fotoshootings, in dem er Bälle auf ein Tor schoss, in dem die Finalisten als Torwart posieren, Schweinsteigers Bälle parieren und gleichzeitig modeln mussten.

Natürlich waren Lydwine und Marvin aber nicht nur als Moderatoren, sondern auch als Models im Einsatz. Die Top 20 der Staffel eröffneten das große Finale mit einem Walk zu Robin S. Hit „Show me love“ – welchen Lydwine sogar eröffnen durfte.

Auch beim zweiten Walk der Top 20, in den glamourösen Outfits des Designers Amato, glänzten die Lemgoerin und der Bielefelder erneut auf dem Laufsteg und begeisterten das Live-Publikum vor Ort in Köln. Am Ende freuten sich alle Beteiligten für und mit den Gewinnern des Abends und der Staffel: Lea und Jermaine.