Schwere Körperverletzung in Bielefelder Club: Angriff mit Flasche und Biss in den Hals

35
Symbolfoto: Adobe Stock

Bielefeld. Ein bisher unbekannter Mann verletzte am frühen Samstag, 15. Juni, einen Besucher eines Clubs am Boulevard am Hals und flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Gegen 4 Uhr hielt sich ein 20-jähriger Bielefeldern mit Freunden in der Diskothek nahe dem Kino auf. Plötzlich wurde er von hinten von einer ihm unbekannten Person mit einer Flasche am Hals verletzt.

Daraufhin soll ein Freund den Angreifer in den Hals gebissen haben. Die Gruppe wurde aus dem Club verwiesen und dem Angreifer gelang es, das Gebäude unbemerkt zu verlassen.

Nach Zeugenaussagen, war er etwa 1,85 Meter groß und hatte blond-braunes Haar, eine Brille und einen Bart. Er trug einen dunklen, grünen Kapuzenpullover.

Anschließend versuchte der Freund abermals den Club zu betreten, wurde jedoch von Türstehern mittels Pfefferspray aufgehalten. Auch Polizeibeamte wurden bei dem Pfeffersprayeinsatz leicht verletzt.

Der 20-Jährige wurde nach dem Angriff mit der Glasflasche von Rettungskräften erstversorgt und zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. (lwz/Polizei Bielefeld)